Zum Inhalt springen
Ralf Ehret baut für enomyc Debt Advisory auf

Ralf Ehret baut für enomyc Debt Advisory auf

enomyc erweitert das Leistungsspektrum um die Restrukturierung der Passivseite von Unternehmen. Geleitet wird die neue Business Unit vom Finanzierungs- und Sanierungsexperten Ralf Ehret. Neben umfassender Erfahrung in Restrukturierungsprojekten verfügt der gelernte Bankfachwirt über ein breites Netzwerk und privilegierten Zugang zu Entscheidern in der Finanzwirtschaft. Ehret ist gleichzeitig Leiter des Frankfurter Standorts von enomyc.

Ralf Ehret hat langjährige Erfahrung in der Unternehmensfinanzierung, Strukturierung und Verhandlung von komplexen Sanierungsfinanzierungen sowie kompletten Neuordnungen von Passivseiten in anspruchsvollen Krisensituationen.

Er startete seine Karriere im Firmenkundengeschäft der LBBW in Mannheim und bei der UBS (damals Schweizerischer Bankverein) in Frankfurt. Später leitete er bei der Hypovereinsbank/Unicredit an Standorten im In- und Ausland die Corporate Restructuring-Einheiten und verantwortete mehrere hundert große Restrukturierungsprojekte. Als Geschäftsführer der MPC Quayside Investors GmbH, Hamburg, baute er für die MPC Group anschließend den Bereich Distressed Investments auf, der auf die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen in Sondersituationen spezialisiert war. „Für mich ist die Beratung von Mittelständlern in herausfordernden Sondersituationen eine Herzensangelegenheit, vor allem bei der Restrukturierung der Passivseite“, so Ehret.

Debt Advisory ist komplex und erfordert Experten-Know-how

Debt Advisory hat sich seit einigen Jahren als eigenständiger Teilbereich des Krisenmanagements bei Sanierungen und Restrukturierungen von Unternehmen etabliert. Die Experten kommen immer dann ins Spiel, wenn die begleitende Finanzierung für ein Sanierungskonzept mit Banken, Finanzierern oder anderen Stakeholdern zu strukturieren und auszuhandeln ist.

Das Angebot der neuen Business Unit richtet sich sowohl an Banken und Finanzierer als auch an neue und bestehende Kunden. Letztere profitieren davon, bei einer Zusammenarbeit mit enomyc alle im Rahmen einer Sanierung notwendigen Leistungen aus einer Hand zu bekommen. Dabei können Debt Advisory-Experten am besten einschätzen, ob das für eine Sanierung entwickelte Finanzierungskonzept „bankable“, also für die beteiligten Banken und Finanzierungspartner akzeptabel ist. Für Banken ist die Einbeziehung entsprechender Experten sinnvoll, weil diese im Idealfall „die Sprache der Banken sprechen“ und besser als Verhandlungspartner auf Augenhöhe agieren können als etwa die Finanzabteilungen der betroffenen Unternehmen. Dies gilt ganz besonders für komplexe Krisensituationen, bei denen es auf professionellen Sachverstand und ein gewachsenes, langjähriges Netzwerk im Restrukturierungsbereich ankommt.

„Debt Advisory rundet unser Leistungsportfolio für Unternehmen in Krisen- und Umbruchssituationen in idealer Weise ab“, sagt Martin Hammer, Managing Partner von enomyc. „Mit Ralf Ehret haben wir dafür eine herausragende Beraterpersönlichkeit gewonnen, die unsere Marktposition mit ihrer ausgewiesenen Expertise, ihrer langjährigen Erfahrung in der Sanierungspraxis und ihrem hervorragenden Zugang zu Entscheidern auf Finanziererseite in den nächsten Jahren entscheidend vorantreiben wird.“

Ihr Ansprechpartner

Jetzt beraten lassen!